Weiterbildung hilft, um im Beruf weiterkommen.

Elita.ch - Weiterbildung hilft

Bleibt niemals stehen! Mit der nächsten Weiterbildung gibst du deiner Karriere einen neuen Schub. Warte nicht ab, bis dein Arbeitgeber diesen Schritt macht. In der Schweiz gibt es so viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Die lokale Berufsberatung aber auch das Internet ist oft erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, herauszufinden, was die optimalste Fortbildung für den aktuellen Beruf ist.


Perfekt im neuen Job ankommen: Bitte keine Tomatensauce bestellen!

Elita - Spagetti-Sauce

Eigentlich bist du in den Mittagspausen gerne für dich alleine und du geniesst dein selbstgemachtes Sandwich – am liebsten an deinem Schreibtisch, ohne aber die Tastatur vollzukrümmeln – oder du liebst einsame Spaziergänge an der frischen Luft. Am ersten Tag würden wir dir aber empfehlen, aus deiner kleinen Komfortzone herauszukrabbeln. Verbringe unbedingt die erste Mittagspause im Team! Ausserhalb offizieller Meetings oder Besprechungen lernst du die Menschen in deinem Arbeitsumfeld viel besser kennen und du kannst dich häufig in dieser ungezwungenen Atmosphäre selbstsicher einbringen. Du wirst sehen, dass du so viel schneller Kontakte knüpfen kannst. Und bald werden diese sozialen Kontakte auch neben der Mittagspause funktionieren – und du kannst den Mittag wieder gewohnt alleine verbringen, falls du das überhaupt noch so handhaben willst. Und warum du mit weissem Hemd besser auf Tomatensauce verzichtest, das müssen wir wohl kaum erklären.


Wir haben kaufmännischer Traumjobs!

ELITA.ch - Wir haben kaufmännische Traumjobs

Unter https://ELITA.ch/bewerber/stellen/kaufmaennisch/ findest du die aktuelle Auswahl kaufmännischer Berufe. Und wenn dein Job hier nicht dabei ist, suchen wir ihn gerne für dich. Einfach hier bewerben: https://ELITA.ch/bewerben/ Wir finden deinen Traumjob


Perfekt im neuen Job ankommen: Social-Distancing oder Händeschütteln?

Elita.ch: Social Distancing oder Händeschütteln

Normalerweise gibt es an kaum einem anderen Tag so viel Händeschütteln und Vorstellungsrunden wie bei einem ersten Tag im neuen Job. Auch in Zeiten nach oder mit «Social Distancing» müssen neue Namen und Funktionen kennengelernt werden. Es ist leicht, sich in einem Labyrinth aus Funktionen, Titeln und Ansprechpartnern zu verirren. Daher gilt: Auch wenn du noch auf Wolke Sieben durch die Gänge schwebst und dir dein Grinsen im Gesicht ein bisschen das Gehirn vernebelt: Sei bewusst achtsam. Immer wenn du einer neuen Person begegnest, wiederhole in Gedanken ihren Namen.

Das hilft bestimmt: Präge dir dabei auch die Augenfarbe oder eine auffällige Eigenschaft der Kleidung oder sonst ein Merkmal ein und daran wirst dich später besser an den Namen erinnern.


Es gibt auch heute noch codierte Zeugnisse!

Gemäss Gesetz darf kein schlechtes Arbeitszeugnis ausgestellt werden. Daher nutzen viele Arbeitgeber auch heute noch einen nicht ganz offensichtlichen Weg. Es wird immer noch in vielen Arbeitszeugnissen verschlüsselt mitgeteilt, wie der Arbeitnehmer «wirklich» aus der Sicht des Arbeitgebers gearbeitet hat. Hat dein Zeugnis versteckte Codes? Wenn in deinem Zeugnis zum Beispiel steht «Er bemühte sich, seine Aufgabe so gut wie möglich…» dann heisst das nichts anders als dass du dich zwar bemüht hast, aber die Leistungen absolut nicht genügten. Lies das Zeugnis unbedingt auch zwischen den Zeilen! Viele Formulierungen können bei genauem Überlegen erkannt werden. Schaue selber nach, was wirklich in deinem Zeugnis steht: https://ELITA.ch/geheimcodes


Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst.

Elit.ch - Zitat von Louis Armstrong

Zitat von Louis Armstrong


Wie ist es beim ersten Mal?

Elita.ch - beim ersten Mal

Neuer Job und zum ersten Mal in einem neuen Betrieb? Eigentlich kannst du den ersten Arbeitstag kaum erwarten und du freust dich über die neue Stelle und das neue Team. Niemand erwartet von dir schon am ersten Tag etwas Unmögliches. Zu einem guten Einstieg kannst du aber selber sehr viel beitragen. Darum sei pünktlich und plane am Anfang ein gutes Zeitpolster für den neuen Arbeitsweg ein. Frisch geduscht, rasiert, frisiert – das ist eine Selbstverständlichkeit. In einem kreativen Beruf ist natürlich ein anderer Dresscode gültig als bei einem Banker. Am ersten Tag wirst du viele Kollegen und Mitarbeiter wie auch den neuen Arbeitsplatz kennen lernen. Sei zuerst zurückhaltend gegenüber den neuen Kollegen, bis du die verschiedenen Rollen ins Gesamtgefüge des Unternehmens einordnen kannst. Es ist vor allem in den ersten Tagen sehr wichtig, dass du mit voller Energie versuchst, das Unternehmen kennen zu lernen. Viel Erfolg im neuen Job.


Den perfekten Job finden dauert manchmal dauert es etwas länger.

Elita.ch - den perfekten Job finden

Hast du genug im alten Job? Nervt dich der Chef und die einzige Herausforderung ist, die Kollegen nicht mit deinem Frust anzustecken? Das sind die klassischen Symptome für Menschen, die den Job am liebsten sofort kündigen würden. Den Job zu quittieren ist zwar immer eine Option – aber keine die man spontan oder sogar voreilig treffen sollte, erst recht nicht, wenn man frustriert, aufgewühlt oder (noch) orientierungslos ist. Informiere dich in Jobcentern, Stellenbörsen aber auch bei elita.ch über die aktuell freien Jobs. Stelle dein Bewerbungsdossier zusammen und informiere dein privates Umfeld über deine kurz- und mittelfristigen Ziele. Mit einer überlegten Planung kann es schon in kurzer Zeit mit einer neuen Herausforderung klappen.


Mit einer professionellen Bewerbung zum Traumjob!

Elita.ch Professionelle Bewerbung

Viele Stellenbörsen oder Anzeigen haben einen Link hinterlegt, über den du deine Bewerbung abschicken kannst. Es gibt aber auch immer noch Unternehmen, die bevorzugen den klassischen Weg per Post und Papierform. Informiere dich über die jeweils verlangten Formalitäten und passe die Bewerbungs­unterlagen den individuellen Vorgaben an. Es empfiehlt sich auch, dem Lebenslauf ein Motivationsschreiben beizufügen. Auch bei uns kannst du das sehr einfach machen – und wir finden dir ebenso einen Top-Job. Formular ausfüllen genügt: https://ELITA.ch/bewerben/


Perfekt im neuen Job ankommen: Nie zu aufdringlich!

Elita.ch: Perfekt im Job ankommen

Auch wenn du bereits am ersten Tag als Karriere-Rakete durchstarten willst: Bitte nicht zu aufdringlich und nicht übertreiben! Auch wenn du innerlich vor Tatendrang und Motivation platzt, lass es nicht gleich jeden wissen, dass du in Gedanken schon den ganzen Betrieb umstrukturiert hast, neue Projekte planst und schon erste Power-Point-Präsentationen mit Ideen entworfen sind. Es gibt viele Dinge, die sollten am ersten Arbeitstag nicht gesagt werden. Zu viel Euphorie schreckt die Kollegen ab, denn sie sehen in dir von Anfang an einen Konkurrenten, der ihnen den Rang streitig machen und alles auf den Kopf stellen will. Wenn das dein Plan ist – alles gut. Doch ansonsten ist Motivation natürlich gerne gesehen, aber weniger ist mehr. Sonst hüllst du dich zu schnell in einen penetranten Nebel aus Übereifer, der anderen Kollegen in der Nase brennt wie ein zu aufdringliches Parfüm, das eher in den Ausgang als an den Arbeitsplatz gehört, und was man vor allem schnell wieder los werden will.